Symptome von Krampfadern

Anzeichen und Symptome von Krampfadern an den Beinen

Das Kreislaufsystem benötigt wie jedes Organ des menschlichen Körpers ein ständiges Training und die Aufrechterhaltung eines gesunden Tons. Das Herz erfüllt die Funktion einer Pumpe im Körper, aber im Laufe der Zeit wird es für ihn immer schwieriger, seine Funktion auszuführen, insbesondere wenn der Tonus des Venenapparats verringert wird.

Geschwächte Klappen an den Wänden der Venen schließen nicht mehr vollständig und das Blut beginnt in den Venen zu stagnieren. Dadurch dehnen sie sich noch weiter aus und es entsteht eine Art Teufelskreis.

Defekte des Venensystems werden normalerweise im unteren Teil des Körpers beobachtet. Diese Lokalisierung erklärt sich durch den Einfluss der Schwerkraft. Von den unteren Extremitäten ist es am schwierigsten, Blut zu "pumpen". Es gibt verschiedene Gruppen der Krankheit: Krampfadern des kleinen Beckens, Krampfadern in den Beinen und Krampfadern der Gebärmutter.

Die Symptome jeder Gruppe sind völlig unterschiedlich. Veränderungen können sowohl in oberflächlichen als auch in tiefen Venen der unteren Extremität beobachtet werden. Darüber hinaus wird die Niederlage der oberflächlichen Gefäße im Primärstadium festgestellt.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die auf Krampfadern hindeuten: Symptome an den Beinen schwellen an, ein Gefühl von "Schwere" in den Beinen, Blähungen, Brennen. Alle diese Symptome sind durch eine Eigenschaft vereint, die es verständlich macht, dass es sich genau um Krampfadern handelt - Symptome in einem frühen Entwicklungsstadium verschwinden am Morgen spurlos.

Die Ursachen von Krampfadern

Was sind die Hauptursachen für Veränderungen in den Venen der unteren Extremitäten? Krampfadern sind mehr erworben als Erbkrankheiten. Obwohl es Familien gibt, in denen jede Generation Symptome von Krampfadern der unteren Extremitäten hat. Dennoch besteht kein Konsens über die erbliche Veranlagung.

Längeres Stehen auf den Beinen führt zum Auftreten von Krampfadern.

Wie manifestieren sich Krampfadern an den Beinen

Die Hauptrisikofaktoren für diese Krankheit sind: Fettleibigkeit, Arbeitsgewohnheiten (häufiger bei Menschen, die während eines Arbeitstages lange stehen müssen), Gewichtheben, enge Kleidung, die Blutgefäße zusammendrückt.

Wenn Sie einer Risikogruppe angehören, müssen Sie Ihren Zustand sorgfältig überwachen und sofort einen Arzt konsultieren, wenn die ersten Symptome von Krampfadern auftreten.

Wie oben erwähnt, kann die erste Manifestation der Krankheit mit abendlicher Müdigkeit in den Beinen verbunden sein. Dies geschieht, weil alle unangenehmen Manifestationen am Morgen verschwinden. Die Person fühlt sich ausgeruht und sieht keinen Grund zur Sorge.

Symptome von Krampfadern der unteren Extremitäten

Aus diesem Grund kann Jahrzehnte später eine Diagnose von Krampfadern der unteren Extremitäten gestellt werden - die Symptome sind im Frühstadium sehr schwer zu erkennen. Schauen wir sie uns genauer an.

Schmerz

Es kann absolut jede Manifestation von leichten Beschwerden bis zu einem Zustand sein, bei dem Schmerzmittel erforderlich sind. Die Art des Schmerzes kann auch unterschiedlich sein: Brennen und Schmerzen, Ziehen von Schmerzen und Nachtkrämpfen, Schmerzen beim Gehen oder über die gesamte Länge der Gefäße.

Beinschmerzen, die nicht mit einem Trauma zusammenhängen, sollten sich fragen, ob sie kein Symptom für Krampfadern der unteren Extremitäten sind.

Auch unter den Manifestationen von Krampfadern kann Folgendes festgestellt werden:

  1. Auftreten eines Abendödems.
  2. Das Auftreten eines Gefühls von "Schwere", Fülle in den Beinen.
  3. Ein weiteres Symptom, das für Krampfadern der unteren Extremitäten wichtig ist, ist eine Veränderung der Haut. Die Haut wird trockener, dann treten Pigmentflecken auf, die weiter zunehmen und zur Entwicklung von trophischen Geschwüren führen können.
  4. Auf der Haut erscheint ein Muster kleiner subkutaner Gefäße. Der Grund für sein Auftreten ist der gleiche - die Venen sind erweitert und sichtbarer.
  5. In den späteren Stadien der Entwicklung der Krankheit ist es möglich, die erweiterten Venen von Bein und Füßen mit verschiedenen Formen der Erweiterung zu beobachten. Dies ist das Hauptsymptom von Krampfadern - die Behandlung sollte sofort begonnen werden!

Entwicklungsstufen

Die Manifestation von Anzeichen der Krankheit kann in Stadien unterteilt werden:

  1. Erste Stufe - kosmetische Defekte werden sichtbar.
  2. Die zweite Stufe - es gibt abendliche Beschwerden in den Beinen.
  3. Das dritte Stadium - Ödeme, Pigmentierung, Völlegefühl in den Beinen treten auf.
  4. Das vierte Stadium - trophische Geschwüre treten auf.

Nachdem Sie primäre Anzeichen entdeckt haben, müssen Sie sofort mit der Behandlung von Krampfadern beginnen - die Symptome verschwinden nicht von selbst.

Die Krankheit wird nicht von selbst verschwinden. Wenn sich die Krankheit verzögert, können schwerwiegende Komplikationen wie Thrombophlebitis, Thrombose und venöse Blutungen auftreten.

Mögliche Komplikationen

mögliche Komplikationen von Krampfadern

Thrombose (vollständige Blockade des venösen Bettes) und Thrombophlebitis (Entzündung der Venenwand) treten plötzlich auf und sind die schwersten Zustände, die (in einer ungünstigen Kombination von Umständen) zum Verlust eines Gliedes führen können.

Krampfadern können zu Thrombosen führen.

Durch das Auftreten akuter unerträglicher Schmerzen gekennzeichnet, kann es zu Hautverfärbungen (Rötung oder Blaufärbung) kommen, und es kann zu oberflächlichen Schmerzen kommen.

In einer Situation, in der ein Blutgerinnsel reißt, ist der gesamte Körper bereits gefährdet, und im Falle einer Thromboembolie (Verstopfen eines Gefäßes mit einem Thrombus) können die Lungengefäße oder andere lebenswichtige Gefäße zum Tod führen.

Die Behandlung der Krankheit wird von einem Arzt verschrieben. Wenn der erste Verdacht auf Krampfadern der unteren Extremitäten oder des kleinen Beckens auftritt, sollten Sie auf jeden Fall Hilfe suchen.

Ein qualifizierter Phlebologe verschreibt die richtige Kombination von Medikamenten und traditioneller Medizin und gibt grundlegende Empfehlungen für die Änderung des Lebensstils. Schließlich ist er der Hauptfaktor bei der Entwicklung der Krankheit.

03.10.2020