Krampfadern

Krampfadern in den Beinen

Krampfadern an den Beinen treten aus mehreren Gründen auf. Die wichtigsten sind Probleme mit der Blutgerinnung, stagnierende Veränderungen in den Arterien und Venen und eine Verletzung der Stärke der Gefäßwand. Die Identifizierung der Ätiologie hat einen direkten Einfluss auf die Art der Behandlung. Die Therapie sollte umfassend sein und mehrere Bereiche umfassen. Venotonika allein werden die Pathologie nicht bewältigen, aber sie können den Gewebetonus aufrechterhalten.

Ursachen

Die erhöhte Gerinnungsfähigkeit schafft einen fruchtbaren Boden für die Bildung zähflüssiger Gerinnsel. Der Tonus der Venenwand nimmt unter dem Einfluss von Störungen in der Arbeit des Hormonsystems ab. Die Folge davon ist eine Stagnation im Gewebe.

Die Venenwand kann durch traumatische Faktoren, mechanische Kompression, beschädigt werden. Dieses Phänomen tritt auch auf, nachdem ein Infektionserreger in den Körper gelangt ist. Auch Antikörper, die bei Autoimmunerkrankungen produziert werden, wirken sich negativ aus. Kompression um das Gewebe kann zu einem Druck im Gefäß führen. Wenn bereits Krampfadern in der Vorgeschichte vorliegen, wird deren Verlauf verschlimmert. Wahrscheinlich die Bildung von trophischen Geschwüren. Zu den provozierenden Faktoren gehören:

  • Fettleibigkeit. Übermäßiges Körpergewicht erzeugt Druck auf die Blutgefäße und fördert die Stagnation im Gewebe.
  • Übergewicht als Ursache für Krampfadern an den Beinen
  • Schlechte Ernährung, wenn eine Person ein Minimum an Nahrungsmitteln mit Ballaststoffen zu sich nimmt. Durch die Korrektur der Ernährung können Sie die Entfernung toxischer Verbindungen aus dem Darm sicherstellen.
  • Passiver Lebensstil, wenn sich eine Person ein wenig bewegt. Dies beeinträchtigt nicht nur die venöse Blutversorgung, sondern provoziert auch die Bildung von überschüssigen Fettfalten.
  • Stehende und sitzende Arbeit. Das gleiche gilt für diejenigen, die es vorziehen, enge Unterwäsche zu tragen und Korsetts zu straffen. Solche Kleidung erhöht den intraabdominalen Druck, weshalb das Blut in den unteren Extremitäten stagniert.
  • Verwendung von hochhackigen Schuhen. Es gilt nicht als physiologisch, es dehnt die Bänder und Muskeln.
  • Schuhe mit hohen Absätzen als Ursache für Krampfadern
  • Genetische Veranlagung. In dieser Situation wird eine Mutation des für die Venenwand verantwortlichen Gens beobachtet. Sind Aminosäuren defekt, erhöht sich die Gefäßdurchlässigkeit, es bilden sich Entzündungen und Schwellungen.
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Am häufigsten beobachtet aufgrund von Veränderungen in der Produktion von Östrogen und Progesteron, deren Verhältnis im Körper vor dem Hintergrund der Schwangerschaft. Der Tonus der Venen nimmt ab, was wahrscheinlich zu einer Verstopfung der Blutgefäße und deren Verformung führt.
  • Verstöße gegen den Austausch. Besonders gefährlich ist Diabetes mellitus. Unter solchen Bedingungen ändert sich die Zusammensetzung des Blutes, was die Voraussetzungen für die Entwicklung einer Thrombose schafft.
  • Langes Gehen. Es kann auch Krampfadern der Füße oder andere Lokalisationen sowie eine dauerhafte Sitzposition hervorrufen.
  • Alkoholismus. Die Freisetzung von Ethanol in den Blutkreislauf provoziert die Bildung von Gerinnseln.
  • Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme. Dies ist besonders bei heißem Wetter gefährlich.
  • Chronische Verstopfung. Gleichzeitig steigt der intraabdominale Druck, aber es gibt keine Bedingungen für einen effektiven Blutabfluss aus den Beinen.
  • Angeborene Pathologien des Herzens und der Blutgefäße.
  • Überdosierung verschiedener Gruppen von Medikamenten, insbesondere solcher, die die Blutgerinnung erhöhen, Diuretika.
  • Operative Eingriffe. Es besteht die Möglichkeit, sich einer Komplikation wie einer Thromboembolie anzuschließen.

Krampfadern in den Beinen können mehrere Ursachen gleichzeitig haben.

Symptome

Es gibt primäre und sekundäre Krampfadern, unabhängig von den Gründen, die sie verursacht haben. Die erste ist mit angeborenen Faktoren verbunden, die zur Schwäche der Gefäßwand führen. Sekundär wird unter dem Einfluss von Gründen gebildet, die sich im Laufe des Lebens verbunden haben.

Die Hauptgründe sind wie folgt:

  • Probleme mit der Hautpigmentierung;
  • die Bildung von Ödemen;
  • Ekzeme und andere Störungen des Gewebetrophismus;
  • Schmerzsyndrom, besonders am späten Nachmittag.
Beinschmerzen mit Krampfadern

Wenn die Krankheit fortgeschritten ist, können auf der Hautoberfläche hervorstehende Venen gesehen werden. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung können sich Thrombophlebitis und andere Arten von Komplikationen anschließen. Im Frühstadium von Krampfadern treten Versiegelungen auf, Rötungen. Es gibt ein brennendes Gefühl und Schmerzen.

Die Bildung eines umgekehrten Blutflusses in den Venen kann als eine Art Pathologie angesehen werden, da ein solcher Zustand normalerweise nicht beobachtet werden sollte. Dies weist auf eine Funktionsstörung der für diese Funktion verantwortlichen Ventile hin. Wenn sich Blut in einem bestimmten Gewebebereich ansammelt, entsteht ein fruchtbarer Boden für die Bildung von Blutgerinnseln.

Mit fortschreitender Krankheit können sich nicht heilende Geschwüre, ausgedehnte Ekzeme und manchmal Gangrän entwickeln. Dies ist ein ziemlich lebensbedrohlicher Zustand sowie die Bildung eines Blutgerinnsels, das den Blutfluss blockieren und zum Tod des Patienten führen kann.

An welchen Arzt soll man sich wenden

Im Anfangsstadium der Krankheit sind Phlebologen an dem Problem beteiligt. Sie können auch bei Schwellungen der Beine, Unbehagen, Schmerzen und Auftreibung zu ihnen gehen. Es muss verstanden werden, dass das Risiko von Komplikationen ziemlich hoch ist.

Ultraschalldiagnostik von Krampfadern an den Beinen

Wenn die Diagnose und Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wurden, müssen Sie ins Krankenhaus gehen, wo Angiochirurgen die Pathologie behandeln.

Diagnose

Die Krankheitssymptome im Frühstadium können verschwommen sein. Die meisten Menschen klagen über Müdigkeit und Schmerzen in den Beinen, ein Schweregefühl. Sie suchen nur dann spezialisierte Hilfe, wenn Venenknoten auf der Hautoberfläche deutlich sichtbar sind.

Neben der Sichtprüfung sind zusätzliche Untersuchungen vorgeschrieben:

  • Doppler-Ultraschall oder Flowmetrie. Ermöglicht es Ihnen, die Geschwindigkeit des Blutflusses durch die Gefäße zu erkennen und wie gut sie gefüllt sind.
  • Besondere Muster. Sie sind für die Diagnostik sehr praktisch, da sie ohne spezielle Geräte die Anfangsstadien der Krankheit oder ihren latenten Verlauf aufdecken können.
  • Scannen. Bietet Kontrolle über den Zustand von Ventilen und Wänden.
  • Phlebomanometrie. Die Untersuchung dient der Überwachung des Drucks in der Vene.
  • Thermografie. Setzt die Verwendung von Infrarotstrahlung voraus.
  • Echosklerotherapie. Zuerst wird ein Sklerosierungsmittel in den Hohlraum injiziert, wonach ein Scan durchgeführt wird.
  • Phleboszintigraphie. Die Lymphknoten werden untersucht. In diesem Fall handelt es sich um Radionuklide.
  • Computerphlebographie.
  • Phlebographie mit Krampfadern an den Beinen
  • Photoplethysmographie. Setzt die Verwendung von Photodioden voraus.

Normalerweise reichen 2-3 Methoden aus, um Krampfadern zu erkennen.

Behandlung

Die Therapie von Krampfadern umfasst drei Hauptbehandlungsbereiche:

  • konservativ;
  • Sklerotherapie;
  • betriebsbereit.

Zusätzlich zu diesen Methoden sind physiotherapeutische Verfahren, Gymnastik, die je nach Zustand des Patienten und Entwicklungsstadium der Krankheit verschrieben werden, obligatorisch. Eine spezielle Diät ist ebenfalls erforderlich.

Konservative Methoden

In den Anfangsstadien geben sie eine sehr gute Wirkung. Die folgenden Medikamente gegen Krampfadern sind am häufigsten:

  • Venotonisch. Sie zielen darauf ab, die Elastizität der Wände der Blutgefäße zu normalisieren und die Gewebestruktur zu regenerieren, wodurch der Blutfluss wieder normalisiert wird.
  • Antikoagulanzien. Reduzieren Sie die Gerinnung und verhindern Sie dadurch Blutgerinnsel.
  • Thrombozytenaggregationshemmer. Fördert eine effektive Resorption von viskosen Gerinnseln.

Neben Tablettenformen von Arzneimitteln haben lokale Heilmittel eine gute Wirkung, darunter Cremes, Gele und Salben.

Wenn bereits trophische Geschwüre existieren, müssen ernstere Medikamente zu ihrer Behandlung angeschlossen werden.

Für den positiven Effekt sorgt das Tragen von Kompressionswäsche. Unabhängig vom Krankheitsstadium sind Sauna- und Badebesuche ausgeschlossen. Auch Sonnenbaden ist verboten.

Sklerotherapie

Mit Hilfe einer speziellen Nadel wird ein Medikament mit antisklerotischer Wirkung in den betroffenen Bereich injiziert. Gleichzeitig verkleben die Gefäßwände und das Blut dringt nicht ein. Dies ist eine der effektivsten Methoden, um Krampfadern-Sternchen loszuwerden. Während der Sitzung wird ein Anästhetikum verwendet und am Ende der Sitzung wird ein spezieller Verband angelegt. Dem Patienten wird empfohlen, weiterhin Kompressionskleidung zu tragen.

Betrieb

Es wird darauf zurückgegriffen, wenn ausgeprägte Störungen im Gewebe vorliegen. Mehrere Optionen für chirurgische Eingriffe sind möglich:

  1. An den Gliedmaßen werden drei Schnitte vorgenommen, durch die eine krankhaft veränderte Vene herausgeschnitten wird.
  2. Die Krampfadern werden durch den Schnitt herausgezogen. In Zukunft werden diejenigen, die sich in ihrer Nähe befinden, verbunden.
  3. Das Abrichten erfolgt im Bereich des Ventils.
  4. Krampfadern, Bereiche mit gestörtem Gewebetrophismus, vollständig entfernen.

Diese Art der Operation gilt als die schwierigste. Sie greifen nur in extremen Fällen darauf zurück. Es ist bemerkenswert, dass 40% der erwachsenen Bevölkerung Anzeichen von Krampfadern haben. Wird das Gefäßnetz an den Beinen nicht rechtzeitig beseitigt, kann es zu einem kompletten Leistungsverlust kommen.

Lasertherapie

Die neueste Behandlungstechnik. Der Lichtleiter wirkt auf die erkrankte Stelle und dringt tiefer ein. Der Laser hilft, die Durchblutung zu verbessern und die Ernährung der Problemzonen zu normalisieren. Die Haut wird nicht geschädigt. Unmittelbar nach der Sitzung kehrt der Patient nach Hause zurück, ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich.

Der Hauptvorteil der Lasertherapie ist ihre kosmetische Wirkung. Es bleiben keine Narben und Spuren der Manipulation zurück. Seine Dauer beträgt nicht mehr als 45 Minuten. Die Wirksamkeit dieser Behandlung beträgt 93%. Bei solchen Indikatoren macht es keinen Sinn, Sklerosierungsmittel zu verwenden.

Laserbehandlung von Krampfadern an den Beinen

Andere Hardwaremethoden

Darsonvalisierung

Eine bewährte Methode zum Entfernen von Beinkränzen. Es wurde bereits im 19. Jahrhundert verwendet. Hochfrequente Ströme können tief in das Gewebe eindringen und die Durchblutung normalisieren. Beschwerden sind nicht zu spüren, maximal ist ein leichtes Kribbeln. Gefäßnetzwerke verschwinden aufgrund einer solchen Behandlung schnell.

Magnetfeldtherapie

Die Wirksamkeit der Technik beruht darauf, dass der Apparat auf Gewebe einwirkt, die ungünstige Veränderungen erfahren haben. Der Aufprall erfolgt durch ein pulsierendes Magnetfeld. In Kombination mit Medikamenten erhöht die Wirkung dieses Geräts die Wirkung der Behandlung erheblich. Die für die Magnetfeldtherapie verwendeten Geräte haben auch eine schmerzstillende Wirkung.

Vibroakustische Behandlung

Während der Manipulation wird Mikrovibrationen ausgesetzt. In den erkrankten Bereichen verbessert sich der Lymphfluss, die Durchblutung wird normalisiert und die therapeutische Wirkung wird dadurch sichergestellt. Die Frequenz der Mikrovibration ändert sich bei direktem Kontakt mit der Haut. Der Vorgang selbst erfolgt automatisiert. Einige Geräte sind mit Infrarotstrahlung ausgestattet, die das Gewebe nicht nur heilt, sondern auch erwärmt.

Pressotherapie

Bei der Behandlung von Krampfadern gilt dieser Bereich als einer der vielversprechendsten. Bei dieser Technik wird einem Luftstrom mit einem bestimmten Druck ausgesetzt, der die Wände der Vene und der Klappe trainiert. Dementsprechend wird die Gewebedurchblutung stimuliert.

Applikatoren

Sie können nicht Geräten zugeordnet werden, aber die Liste der mechanischen Expositionsmethoden wäre ohne sie nicht vollständig. Diese Methode besteht in der Verwendung von Nadeln, die durch Reflexpunkte auf die betroffenen Bereiche einwirken. Somit wird eine Neurostimulation durchgeführt.

Die Effektivität der Hardwarebehandlung hängt davon ab, wie gut das Gerät konfiguriert ist. Darüber hinaus sind sich die meisten Experten einig, dass eine Kombination mehrerer Methoden eine wirksame Heilung bietet.

Kompressionswäsche

In Fachgeschäften können Sie Unterwäsche für Krampfadern kaufen. Heute werden Strümpfe, Leggings, Strumpfhosen, Kniestrümpfe verkauft. Tragen Sie diese Kleidung täglich. Ihre Zusammensetzung zeichnet sich durch das Vorhandensein von elastischen Fäden auf Basis von Mikrofasern und Nylon aus. Die Nähte fehlen oder sind meist vorhanden, aber weich. Äußerlich gibt es fast keine Unterschiede zu gewöhnlicher Kleidung.

Kompressions-Kniestrümpfe für Krampfadern

Kompressionsunterwäsche verursacht keine Allergien, ist angenehm zu tragen und sorgt für Hautatmung. Die Körperoberfläche unter solcher Wäsche erhält ständig eine Mikromassage. Die Herstellungstechnologie bietet eine therapeutische Wirkung. Die heilenden Eigenschaften von hochwertigem Leinen bleiben sechs Monate ab Kaufdatum erhalten.

Je nach therapeutischer Wirkung gibt es verschiedene Arten von Kompressionswäsche:

  • Vorbeugend. Sie werden in den frühen Stadien der Erkrankung eingesetzt, wenn gerade Besenreiser aufgetreten sind und unausgesprochene Beschwerden und Schwellungen auftreten.
  • Medizin. Sie werden Menschen mit chronischen Formen der Pathologie verschrieben, wenn Schmerzen und Schwere dauerhaft werden und geschwollene Venen auf der Haut auftreten.
  • Krankenhaus. Wird beim Menschen nach Operationen verwendet, um die funktionellen Eigenschaften von Geweben zu erhalten.

Am weitesten verbreitet sind präventive Produkte. Sie bestehen aus dichtem Stoff und üben Druck auf die Beine innerhalb von 18 mm Hg aus. Um solche Unterwäsche zu tragen, ist es nicht notwendig, Krampfadern zu haben, Sie können sie auch für gefährdete Personen verwenden.

Physiotherapie

Solche Übungen werden verschrieben, um den Tonus der Venenwand zu verbessern. Sie wirken sich positiv auf den Zustand peripherer Gefäße aus. Sie ermöglichen es Ihnen, die Muskeln der Beine zu trainieren, in denen dystrophische Prozesse begonnen haben. Wenn Sie sie systematisch durchführen, können Sie nicht nur den Allgemeinzustand verbessern, sondern auch Rückfälle in Zukunft verhindern.

Ironischerweise beginnen Heilübungen ganz oben. Die Halswirbelsäule wird geknetet, wobei mit dem Kopf Krümmungen und Drehungen gemacht werden. Gleichzeitig ist es wichtig, keine Beschwerden und Schmerzen zu verspüren, da sonst der Unterricht abgebrochen werden muss. Danach geht es weiter zum Schultergürtel. Sie drehen und schwingen ihre Arme, machen Kurven, drehen den Körper in verschiedene Richtungen.

Danach kommt der Rücken. Lehnen Sie sich nach vorne. Sie machen zunächst leichte Neigungen und erhöhen mit zunehmender Muskelentwicklung die Intensität und Geschwindigkeit der Bewegung. Backbends sind sehr nützlich für die Wirbelsäule. Diese Übung ist vergleichbar mit dem Wölben des Rückens einer Katze. Nach jeder ausgeführten Aktion kehren sie in ihre ursprüngliche Position zurück.

Allgemeine Beinübungen

Sie bilden die Grundlage therapeutischer Übungen. Hergestellt:

  • Kniebeugen. Solche Übungen sind bedingt erlaubt. Die Beine werden schulterbreit gespreizt und langsam abgesenkt, bis das Becken parallel zum Boden auf gleicher Höhe ist. Die Häufigkeit der Implementierung beträgt 3-4 mal. Wenn Sie aus irgendeinem Grund Schwere und Müdigkeit verspüren, müssen Sie mit dem Training aufhören und in ein paar Wochen zu ihnen zurückkehren.
  • Drehung des Beins nach Gewicht. Halten Sie sich an der Stütze fest. Sie stehen auf einem Bein, das andere wird zur Seite gebracht. Drehen Sie es nach innen und außen. Führen Sie die gleiche Übung fünfmal mit dem anderen Bein durch.
  • Rollen. Bei Krampfadern ist diese Übung sehr effektiv. Rollen werden von den Zehen bis zur Ferse hergestellt. In der medizinischen Gymnastik muss dieser Komplex unbedingt vorhanden sein.

Es ist gut, einen Ball speziell für das Turnen zu kaufen. Fitball wird diese Aufgabe perfekt meistern.

Fitball zum Training mit Krampfadern

Sie legen sich auf den Boden, legen ihre Schienbeine auf den Ball und drehen ihn unter sich. Steht ein solches Gerät nicht zur Verfügung, dienen Übungen wie „Schere", „Fahrrad" als Alternative.

Übungen für Krampfadern

Einen kleinen Ball zu rollen ist gut, wenn sich an den Füßen ein kleiner Kranz befindet, der an die Oberfläche ragt. Sie können versuchen, es mit den Füßen zu rollen, wenn Sie an der Unterseite Ihres Beines ziehen, es ist auch gut, es mit den Zehen zu drücken. Für VVV der tiefen Venen des kleinen Beckens und andere Lokalisationen sind diese Übungen möglicherweise nicht geeignet, daher müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren. Aber bei den ersten Manifestationen können Sie mit einer richtig organisierten Bewegungstherapie Schmerzen lindern und hässliche Gefäßnetze loswerden.

Diät

Die richtige Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Krampfadern. Ein Verstoß gegen die Diät wird eine wirksame Behandlung behindern, unabhängig von der Wirksamkeit der verwendeten Medikamente. Fleisch und Fisch sind wesentliche Bestandteile einer richtigen Ernährung. Sie benötigen auch Gemüse, Obst und Beeren, Säfte auf deren Basis.

Fleisch und Fisch

Anstelle von gebratenem Fleisch sowie fettem Schweinefleisch ist es besser, mageres Rind-, Hühner- oder Kaninchenfilet zu bevorzugen. Es ist unmöglich, Fleischprodukte und Fisch vollständig abzulehnen. Sie enthalten eine Vielzahl nützlicher Komponenten. Aber um mit ihrer Hilfe Ihre Gesundheit zu verbessern, sollten Sie Lebensmittel ohne Öl und Fett kochen. Die ideale Option ist Fisch und Fleisch in gebackener, gekochter Form, Sie können sie in einem Wasserbad kochen. Anstelle von Mayonnaise ist es besser, Ihre eigene Milchsauce zu kochen. Wenn Sie genug von Fisch haben, können Sie das Menü mit Meeresfrüchten ergänzen. Ein Produkt wie Kaviar sollte jedoch begrenzt werden. Es enthält eine große Menge Salz und ist daher unerwünscht. Es ist viel besser, Algen und Tintenfischfleisch zu konsumieren.

Seetang mit Krampfadern an den Beinen

Gemüse und Früchte

Sie sind eine Quelle für Ballaststoffe und Spurenelemente, die das Kreislaufsystem unterstützen. Sie können täglich verzehrt und an Fastentagen verwendet werden. Die einzige Ausnahme bilden Kartoffeln, die reich an Stärke sind bzw. die Glukose erhöhen. Wer abnehmen möchte, dem empfehlen wir, Fleischprodukte durch Hülsenfrüchte zu ersetzen. Sie fungieren als wertvolle Proteinquelle.

Bei Früchten und Beeren sollte auf Kirschen und Kirschen geachtet werden. Sie sind reich an Vitamin K, das die Gefäßwand stärkt. Saure Früchte, die reich an Vitamin C sind, sollten in den Speiseplan aufgenommen werden, das sind Zitrusfrüchte, Kiwi, einige Apfelsorten. Wir dürfen die Kaliumquellen nicht vergessen. Dies sind Bananen, Trockenfrüchte.

Frische Säfte sollten regelmäßig aus Gemüse und Obst hergestellt werden.

Gemüse- und Fruchtsäfte bei Krampfadern

Von Pflanzenölen sollte Oliven der Vorzug gegeben werden.

Das Verbot gilt für Back- und Räucherwaren, mit Gewürzen reich gewürzte Lebensmittel. Kaffeeliebhaber müssen nicht auf ihr Lieblingsgetränk verzichten, aber es ist besser, Milch dazuzugeben. Darüber hinaus muss die Menge seines Verbrauchs begrenzt werden.

Hausmittel

Sie dienen als ergänzende Behandlung der betroffenen Gliedmaßen. Folgende Rezepte haben sich bewährt:

Basierend auf Kastanien. Sie nehmen ein Glas gereinigter Rohstoffe, mahlen es und füllen es mit einer Flasche Alkohol. An einem dunklen Ort bei niedrigen Temperaturen 2 Wochen ruhen lassen. Schmieren Sie die Beine über Nacht mit einer gebrauchsfertigen Lösung. Dieses Werkzeug ist auch für Kompressen geeignet.

Tinktur aus Flieder. Nehmen Sie ein Glas mit einem Fassungsvermögen von 500 ml und füllen Sie 50% mit lila Blüten. Gießen Sie Alkohol nach oben und stellen Sie es an einen dunklen Ort. Hält 7 Tage, Inhalt von Zeit zu Zeit umrühren. Belasten und schmieren Sie die Wadenmuskulatur.

Flieder zur Behandlung von Krampfadern

Knoblauchsalbe. Die Nelken werden in einem Fleischwolf gedreht und mit ungesalzener Butter versetzt. Es benötigt 2 mal mehr als Knoblauch. Mischen Sie bis zu einer homogenen Konsistenz und bereiten Sie Kompressen auf Basis dieser Salbe vor.