Varizen der unteren Extremitäten

Die Besonderheit der Struktur der Venen hilft verteilen das Blut während des Trainings und machen Sie nicht die umgekehrte Bewegung des Blutes.

Der Verlust der Elastizität der Gefäßwand venöse Typ, mit der Erweiterung seines Lumens, mit der Entwicklung von vaskulären Insuffizienz der Ventile, was zu einer Beeinträchtigung der normalen Durchblutung - hat eine separate NOSOLOGISCHE Einheit in Form einer Krankheit namens Krampfadern oder Varizen, von Lateinisch varix .

 

In den Wänden der betroffenen Blutgefäße entwickeln sklerotischen degenerativen Veränderungen, durch deren Dehnung, Ausdünnung, gefolgt von der Bildung von kugelförmigen Erweiterungen (Knoten) auf seiner seit. Ventilklappen in den frühen Stadien der Erkrankung noch gespeichert, aber die komplette Schließeinheit des Gefäß-Lumens mit Ihrer Hilfe nicht mehr stattfindet. Später, beim Beitritt der örtlichen Entzündungen und Thrombosen, Ventile verschwinden, verschärfen das Krankheitsbild der venösen Insuffizienz.

Die Krankheit ist ziemlich verbreitet: der Durchschnittliche «Dichte» der Bevölkerung - 10-18%, bei Personen mit einer Dominanz des weiblichen Geschlechts (2-3 mal häufiger).

Am besten varices Veränderungen unterworfen sind die Venen der unteren Extremitäten. Jedoch Varizen beobachtet werden können und in den Gefäßen der Wände des großen und des kleinen Beckens. Praktisch tritt diese Krankheit in den Gefäßen der oberen Extremitäten.

Erweiterung des Lumens der Venen, als eine Manifestation und Komplikation von anderen Erkrankungen der inneren Organe, kann man in submuköse Venen der Speiseröhre bei Erkrankungen der Leber, der Schleimhaut des Rektum mit Hämorrhoiden, in den Adern des canaliculus-und Eizellen bei der Varikozele. Die überdeckung des Lumens eines großen venösen Gefäßes wachsenden Tumor der benachbarten Organe, so kann Krampfadern verursachen, mit unterschiedslos für diese Krankheit Lokalisation.

Die Ursachen von Krampfadern und Risikofaktoren

1. Vererbung.

Tritt bei genetisch bedingten übertragen in der Gattung, die funktionelle unreife des Apparates Venen und Bindegewebe der Unterentwicklung Komponente die Wände der Blutgefäße. Dies führt zu einem erhöhten Druck innerhalb der Blutgefäße und die Entwicklung von Krampfadern bereits in der frühen kindheit, mit der ersten übung.

2. Gerinnungsstörungen.

Zu dieser Gruppe gehören angeborene Faktoren, die mit hyperkoagulabilität assoziiert. Gebildet in diesen Fällen Thromben, bilden Hindernisse normalen Blutfluss, gefolgt von der Erweiterung des Lumens des Gefäßes.

3. Die Veränderung der Hormonspiegel.

Dieser Faktor zeigt sich die bei Frauen im Zusammenhang mit Veränderungen der Sexualhormone während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren. Die Verringerung von östrogen bei gleichzeitiger Erhöhung Progesteron bei physiologischen und dysfunktionalen Zuständen, erhöhen die Produktion von Faktoren der Blutgerinnung. Darüber hinaus kann dieser Hormone führt zu Veränderungen der Protein-und Fettstoffwechsel mit der Abnahme der Synthese von elastischen und kollagenen Fasern gefolgt von einer Abnahme des Tonus der Wände der venösen Gefäßes. Gemeinsame Ergebnis wird die Abnahme des Blutflusses mit der Bildung von Blutgerinnseln und Versagen des Apparates.

4. Erhöhte Körpergewicht.

Allgemeine Fettleibigkeit hat eine mechanische Wirkung auf die Wand der Venen, die besonders beobachtet wird, in der Bauch-Typ, was eine Erhöhung der venösen Druck unterhalb der Zone quetschen. Darüber hinaus auftretende dysmetabolic und dishormonal Veränderungen bei extremen Graden von Fettleibigkeit, verzerren die normale rheologische Eigenschaften des Blutes. Dies wiederum führt zu einer mechanischen Verstopfung der Blutgefäße von innen (Thrombose). Bewegungsmangel mit übergewicht trägt auch zur Verlangsamung des Blutkreislaufs.

5. Diabetes mellitus.

Infolge komplexer Störungen des Stoffwechsels, auf Grund von Hyperglykämie, bei der relativen insulinmangel – es geschieht die Senkung der Elastizität der Wände der Venen mit nachfolgender Erweiterung Ihres Lumens.

6. Alkoholismus. Die ständige Dehydrierung, die beobachtete Alkoholismus, erhöht die Blutgerinnung mit nachfolgender gestörter Durchblutung. 7. Professionelle Faktoren, die im Zusammenhang mit einer erhöhten körperlichen Belastung und einer langen vertikalen Position. Dies gilt Mover, Schaffner, Verkäufer, Chirurgen, Friseure, Arbeiter für die Wartung von Fließbändern usw. das Risiko der Entwicklung von Krampfadern bei diesen Menschen ist aufgrund der Stagnation des Blutes in den unteren Extremitäten auf Grund der ständigen hohen Intra-abdominalen Druck, die Lieferung von Blut in das Herz. 8. Mechanische Kompression der Venen enge Wäsche. Beobachtet beim ständigen tragen dieser Art von Kleidung. 9. Häufige Verstopfung. Führen zu einer erhöhten intraabdominellen Druck bei Anstrengung, gefolgt von der logischen Kette der Entwicklung von Krampfadern Lumens der Venen. 10. Das tragen von Schuhen mit hohem Absatz. Gefährlich, vor allem, Bewegungseinschränkung im oberen Sprunggelenk und damit die Verringerung der Muskeln des Unterschenkels, die helfen, die Förderung der Blut nach oben. 11. Klimatische Faktoren. Der Aufenthalt bei erhöhten Umgebungstemperaturen ohne entsprechende Auffüllung der Verlust von Flüssigkeit wird die Ursache der Thrombose mit anschließender Verletzung des venösen Abfluss. 12. Ungerechtfertigte Zuordnung und die unkontrollierte Einnahme von Arzneimitteln mit Haupt-oder Nebenwirkung in Form einer Beschleunigung der Blutgerinnung. 13. Zuvor übertragenen hohlraumstrahler operativen Eingriff. Gefährlich sind einem erhöhten Risiko der Bildung von kleinen und großen venösen Thrombosen, die zu einer Verletzung der Abfluss des Blutes aus den Extremitäten. 14. Schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Symptomen der Herzinsuffizienz, als Folge der Verringerung der myokardialen Kontraktilität. 15. Zuvor übertragenen Verletzungen der Extremitäten und chirurgische Eingriffe auf Sie. Da spielen narbige Prozesse, behindern den Abfluss von Blut. 16. Konstitutionelle Merkmale. Markiert Prädisposition für Krampfadern sind bei groß gewachsenen Menschen, vor allem in Kombination mit einem übermäßigen Körpergewicht. 17. Rassische Zugehörigkeit. Die Entwicklung von Krampfadern überwiegend beobachtet bei der europiden Rasse. 18. Chronische entzündliche Prozesse der Organe der Beckenhöhle.

In der Regel gilt dies für Erkrankungen der inneren Geschlechtsorgane (Prostatitis bei Männern und Entzündung der Anhängsel bei Frauen). Der Mechanismus ist aufgrund der Beteiligung am Entzündungsprozess der kleinen venolen. Der dabei entstehende Schwellung Ihrer inneren Pflasterungen, behindert den Abfluss des Blutes, zwingt die Offenlegung der kommunikativen Gefäßen, die arterielle und venöse Blutstrom. Das Blut in den Venen fließt mit deutlich erhöhten intravaskulären Druck und Volumen. Danach wiederholt sich der zuvor beschriebene Mechanismus: Erweiterung des Lumens der Insuffizienz der Venen und der Venenklappen.

Varizen der unteren Extremitäten: Symptome

1. Die äußeren Veränderungen der stammvenen. Die auffälligste Erscheinung von Krampfadern ist die Veränderung der Form und Kontur intrakutanen und subkutanen Gefäße der unteren Extremitäten.

Wien erwerben fokale gleichmäßige oder sackförmigen Verdickung des Durchmessers, mit der Bildung von originalknoten Spule und Gefäße. Veränderte Gefäße sind lackiert in dunkel-Violett oder blau. Kleine, vorher nicht decernit Wien, schwingen die Konturen in Form einer intrakutanen venösen «Venen».

Meistens solche änderungen sind die Venen der Füße und Unterschenkel. Mit dem Fortschreiten der, ein ähnliches Bild ergab Schenkel in den venösen Gefäßen.

2. Schmerzen. Schmerzen</2_img>

Patienten bemerken eine frühe Müdigkeit, Schweregefühl in den Beinen. Erscheint dumpfe Schmerzen Expander Natur in der Wadenmuskulatur. Mit der Zeit der Schmerz immer intensiver, mit der möglichen Entstehung von Krämpfen der Muskeln des Unterschenkels. Es wird bemerkt, dass nach der Feststellung einer Weile die Beine in einer horizontalen Position, die beschriebene Symptomatik für eine Weile nachlässt, was wäre dann, beim übergang in die aufrechte Zustand, wieder zu erneuern . Der Schmerz steigert sich bei der Palpation Unterschenkel. In Abwesenheit von Veränderungen in den oberflächlichen Venen, in dieser Situation sollte vermutet werden das Vorhandensein von Krampfadern Veränderungen in den tiefen Venen der Gliedmaßen.

3. Schwellung des subkutanen Gewebes. Erscheint Schwellung der Füße (Schwammigkeit) mit der Verbreitung im unteren Drittel des Unterschenkels, begleitet von Juckreiz der Haut in der Projektion der Niederlage. Wenn die Nacht mit Schwammigkeit des subkutanen Gewebes auf der Ebene der Knöchel des Sprunggelenks nicht ausfransen, sollten Sie darüber nachdenken, was die Erscheinungen der venösen Insuffizienz sind übergegangen in die Phase der Dekompensation. In diesen Situationen sollten Sie ebenso die Beteiligung an einem Sekundärinfektion auszuschließen Debüt und trophischen Geschwüren. 4. Juckende Haut. Möglicherweise bis schließ klinische Symptome Symptome der Krampfadern, aber meistens tritt schon bei Erscheinungen ausdrückliche Verletzung der Abfluss von venösem Blut. 5. Hyperpigmentierung. Tritt bereits bei der erweiterten klinischen Bild der Erkrankung. Die Haut wird dunkler im Laufe der geänderten Venen und perifocal von Ihnen, in den Bereichen mechanische Beschädigungen bei Prellungen. In der Zukunft, die ganze Haut in den distalen Extremität wird zyanotisch Farbe (Verhärtung). Oberflächliche Epithel wird dünner, subkutane Strukturen verkümmern. 6. Hypothermie endabschnitte der Gliedmaßen. Bei der Palpation der Haut, kalte Extremitäten. Die Patienten fühlen sich auch die ständige «einfrieren» der Extremitäten. 7. Trophische Geschwür. Teil Kliniker betrachten dieses Zeichen als Komplikation der Krampfadern. Der andere Teil betrachtet die Entstehung von Defekten in der Haut in Form von offenen Geschwüren auf dem hintergrund induratsionno geänderte Abschnitte – Letzte Stadium der Krankheit.

Komplikationen Varizen:

  1. Thrombophlebitis.
  2. Der Beitritt der nochmaligen Infektion (Erysipel am häufigsten) zu den vorhandenen trophischen Geschwüren und mit der Entwicklung einer feuchten Gangrän der Extremität.
  3. Tiefe Venenthrombose mit nachfolgender tödliche Embolie lungenvenen.
  4. Ekzem (Dermatitis).
  5. Blutungen aus beschädigten Varizen.

Klassifizierung von Varizen

1. Primäre. Die änderungen betreffen vor allem die oberflächlichen Venen. Die Struktur der tiefen Venen und die änderung der Wahrnehmung Ihrer Aufgaben zunächst fehlen. 2. Das sekundäre.

Entwickelt sich als Komplikation einer primären Erkrankungen der tiefen Venen, nach denen es zu Veränderungen der oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten. Dies trifft bei Vorhandensein von angeborenen Defekten der Entwicklung des Venensystems (vaskuläre Dysplasie, Fisteln) und auch als Ergebnis der Vergangenheit phlebothrombose tiefen Venen. Die Gründe für die Bildung von Blutgerinnseln in den Venen wurden oben diskutiert.

Darüber hinaus gibt es die Trennung von Krampfadern bei den klinischen Formen.
  1. Die warikosnoje Erweiterung der lateralen (seitlichen) Venen der Oberschenkel und Schienbein.
  2. Retikuläre Varizen.
  3. Krampfadern Teleangiektasien.

Die warikosnaja Krankheit seitlich angeordneten Venen der unteren Extremität tritt sowohl allein als auch in Kombination mit anderen klinischen Abarten. Reverse Entlastung des venösen Blutes erfolgt in einer tiefen Vene der Hüfte durch die umliegenden Unterhaut und der Venen.

Retikuläre (Netto) und in Form von telangiectasia (intradermale Knötchen Kapillar-Gefäßen) Varizen, in Ihrer isolierten Varianten, zur Entwicklung der venösen Insuffizienz führt. Diese Form von Krampfadern liefern nur kosmetische Beschwerden.

In letzter Zeit, Chirurgen haben begonnen, auszuscheiden und noch idiopathische venöse Insuffizienz ( IVN). Wien bei dieser Erkrankung, im Gegensatz zu anderen Formen von Krankheiten, haben von vornherein ein erhöhtes venöse Ton ohne bestimmte Gründe auf, dass. Symptomatik bei IVN unterscheidet sich nicht von den klassischen Erscheinungsformen von Krampfadern.

Stadium der Kompensation.

Schmerz ist minimal oder gar nicht vorhanden. Bestimmt Beschwerden in den Beinen durch langes sitzen oder aufrecht. In den oberflächlichen teilen der Haut ergab eine kleine Besenreiser. In regelmäßigen Abständen gibt es kleinere Schwellungen der Füße und Knöchel. Gehen Sie schnell nach der Annahme der Endlichkeit der horizontalen Position.

Phase subcompensation. Schon bei einem oberflächlichen Blick auf die Extremität, das Vorhandensein von Adern Lichtstreifen mit erweitertem hervortut.

Beschwerden von Patienten mit mehr als konkret: Schmerzen in den Beinen Expander Natur, Müdigkeit. Treten Muskelkrämpfe in der Nacht Unterschenkel plötzlich oder auf dem Gefühl von «Kribbeln» (Parästhesien). Schwellung im unteren Drittel des Unterschenkels und der Füße sind stärker ausgeprägt, aber nach einem Schlaf verschwinden Sie.

Die Phase der Dekompensation.

Das Krankheitsbild verschlimmert lokalen Veränderungen der Haut: Sie nimmt eine Art trockene und glatte Oberfläche, beobachtet Haarausfall, hyperpigmentation der Haut .

Schwellungen nehmen das permanente, höher steigen.

Häufige kleine intradermale Blutung machen Pigmentierung intensiver durch Herausfallen von hämosiderin (Blutfarbstoff). Kleine Wunden und Abschürfungen heilen sehr lange, allmählich übergehend in Colitis defekte.

Im Jahr 2000 Russischen Phlebology angeboten wurde pathogenetische Klassifikation der Varizen. Und es erhielt Breite Anerkennung.

Form:
  1. Teilweise (segmentale) änderungen der subkutanen Venen der Extremitäten ohne Rückstrom (Reflux).
  2. Segmentale Venen mit Reflux in kommunikativen und/oder oberflächlicher Gefäße.
  3. Totale Varizen mit den Rückfluß des Blutes in die oberflächlichen und kommunikative Ader.
  4. Krampfadern mit Rückfluß von Blut durch die tiefen Venen Extremitäten.
10.08.2018