Krampfadern. Die Behandlung von traditionellen und anderen Methoden

Unter dem Einfluss von Nikotin nicht nur die freigesetzte Thromboxan – ein zusätzlicher Faktor der Blutgerinnung, sondern auch die Menopause bei Raucherinnen kommt etwa fünf Jahre früher als bei Nichtrauchern. Nikotin, unter anderem, verhindert die normale Bildung von Sexualhormonen.

Krampfadern während der Schwangerschaft

Krampfadern

In der Regel in den ersten drei Monaten bei schwangeren Frauen beginnt zu erscheinen auf dem ganzen Fuß oder auf den abgesonderten grundstcken Gitter aus erweiterten Venen. Es kann erscheinen, als auf beiden Beinen gleichzeitig und auf der gleichen. Dieser Effekt entsteht dadurch, dass der Uterus erhöht den venösen Rückfluss, was die «überschüssige» Blut beginnt zu Stopfen Venen der Beine. Bis zum Dritten Monat der Schwangerschaft die Gebärmutter so, dass die anfängt Druck auf die Gefäße und noch mehr behindern die Durchblutung in den unteren Extremitäten. Dabei beginnt ziemlich stark zum Vorschein kommen subkutane Wien am Schienbein oder der Hüfte, oder (viel seltener) am ganzen Bein.

In dieser Zeit Frauen passen nur die äußerung von Venen an den Beinen, die in einigen Fällen begleitet von einem Gefühl von schwere in den unteren Extremitäten.

Im letzten Monat der Schwangerschaft femoralis und die Vena saphena Vene maximal erhöht. Natürlich, nach einiger Zeit Sie nach der Geburt abnehmen, aber nicht bis zu seinem ursprünglichen Zustand. Aus diesem Grund kann im Laufe der Zeit verschlechtern Abfluss des venösen Blutes aus den unteren Extremitäten, es beginnt in Ihnen stagnieren, und entwickeln sich Krampfadern.

Aber nicht so beängstigend diese Erscheinung, wie Sie Sie beschreiben. Und der Wunsch, Krankheiten zu vermeiden, sollte nicht dazu führen, dass die Ablehnung des Kindes. Nach den Statistiken, die erste Schwangerschaft nicht immer zu der Entwicklung von Krampfadern. Sie nur «lockert» den Körper und bereitet den Boden für die Entstehung der Krankheit. Aber die zweite und nachfolgende Schwangerschaft viel mehr provozieren das auftreten der Krankheit.

Wissen genetische «Schwäche» seines Körpers und das «Bouquet» der Symptome, der dazugekommen ist, erscheinen vor der Schwangerschaft, müssen alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen: einen Spezialisten aufsuchen – ein Arzt-der Phlebologe, zu erwerben compression Wäsche, Ernährung überdenken, etc. Und vor der Krankheit wird es nicht kommen!

In der Zeit der Schwangerschaft Varizen kann das Risiko von Komplikationen zu erstellen. Je größer die Zeit, desto größer wird das Risiko von Nebenwirkungen. Verlangsamung des Blutflusses in den Beinen und Krampfadern führt oft zu Thrombophlebitis, gefährdet die Gesundheit nicht nur der Frau, sondern auch Ihr ungeborenes Kind. Daher ärzte behaupten, dass Komplikationen viel einfacher zu vermeiden, wenn im Voraus über Ihre Gesundheit.

Der Fairness halber ist anzumerken, dass die Abhängigkeit zwischen dem auftreten von Krampfadern und Schwangerschaft – nicht gerade. Krampfadern entwickeln kann und vor der Schwangerschaft. Bei 30 % der Frauen tritt Dilatation in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft, und der Rest – innerhalb von sieben aufeinander folgende Monate.

Mehrere Gründe, die zur Entwicklung von Varizen:

  • die Entwicklung des Fötus die Gebärmutter beginnt, Druck auf die Blutgefäße, behindert dadurch den Abfluss des Blutes aus den unteren Extremitäten;
  • das Volumen des zirkulierenden Blutes durch die Gefäße deutlich erhöht werden, und der Abfluss von der Gebärmutter wächst 20 mal. In diesem Zusammenhang steigt die Belastung auf die Venen, und Sie können nicht garantieren, den normalen Abfluss von Blut aus den unteren Extremitäten;
  • während der Geburt, wenn die Gebärmutter zu schrumpfen beginnt, deutlich erhöht den intraabdominellen Druck und die Belastung auf die Venen maximal erhöht;
  • geschieht die hormonale Umgestaltung des Organismus, das führt zu einigen Veränderungen: erhöht die Beweglichkeit der Gelenke, weich Bundles. Auch die Wände der Venen sind weicher und weiten sich, wodurch die Venen Krankheit.

Wenn die Frau zu einer Risikogruppe gehören, ist die Entwicklung der Krankheit fast zwangsläufig. Also jene Frauen, die eine genetische Veranlagung für Krampfadern sind übergewicht, deren Tätigkeiten verbunden mit einem langwierigen Aufenthalt in der Wärme oder in der Sonne bei heißem Wetter, müssen Sie ernsthaft darüber nachdenken, welche Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass die Entwicklung der Krankheit.

Besondere Sorgfalt sollte auf die zusätzliche auslösende Faktoren Frauen während der zweiten Schwangerschaft, als auch diejenigen, die dabei war, ein Kind im Alter von über 30 Jahren.

Krampfadern bei Männern

Bei den Männern dieser Krankheit vor allem anfällig für diejenigen, die eine gewisse erbliche Veranlagung. Fördert die Entwicklung von Krampfadern und Lifestyle, darunter eine Vielzahl von Missbrauch. Aber in den meisten Krampfadern leiden Männer mit übergewicht, in der Regel, die sich durch falsche Ernährung (zu viele Kohlenhydrate und, im Gegenteil, der Mangel an pflanzlichen Lebensmitteln in der Ernährung).

Da die Füße tragen die Hauptlast des Körpers bei übergewicht auf Sie entfallen mehr und zusätzliche Belastung. Und unter dem Einfluss der großen Masse des Körpers tritt ein zusätzliches auspressen der Venen, wodurch das Blut durch ihn gezwungen zu handeln unter einem höheren Druck als bei geringem Gewicht. Infolge der in den einzelnen schwächsten Abschnitten des venösen Gewebe kommt es zu einer Dehnung, was zur Bildung von Schlieren und Knoten. Aufgrund der übermäßigen Dehnung der venösen Gewebe nicht mehr vollständig überlappen Ventile, was eine weitere Verbesserung der Prozess der pathologischen Veränderungen.

Für Männer bei Krampfadern gibt es noch eine spezifische ärgernis: bei Ihnen entwickeln kann, Varikozele – Krampfadern des Hodens. In diesem Fall geschieht Folgendes: allmählich Hoden verliert Sauerstoff, verändert den Fettstoffwechsel, entwickelt sich eine Mangelernährung Eier, es in der Größe reduziert, und als Folge kommt es zu Störungen des Prozesses der Erzeugung von Spermien. Die Hoden werden schlaff, pathologische, infolge der Mann wartet auf Sterilität. Die Sache ist, dass die Ader, die das Blut vom rechten Hodens und mündet in die untere Hohlvene und von Links – in die linke nierenvene. Der Letzte fällt «übersprungen» durch die Aorta in einem sehr gefährlichen Ort – dieser Gabel, die schrumpft, wird dicht auf dem Wege des venösen Flussbett. In diesem Segment steigt allmählich der Druck, die klappen nicht mehr zu halten Blut, deshalb beginnen, um eine Fehlfunktion des Hodens. Dieser Prozess findet auch bei älteren Menschen. Aber meistens ist es tritt bei Jungen im Alter von 13-15 Jahren, wenn die Arbeit der inneren Organe und vor allem Kreislauf-Systeme entspricht nicht dem schnellen Wachstum des Skeletts. Natürlich ist hier eine bedeutende Rolle spielt der Faktor der Vererbung.

Varizen bei Kindern

Varizen bei Kindern

Erweiterung der Venen der Extremitäten bei Kindern ist in der Regel eine angeborene Krankheit. Diese Fehlbildungen peripheres Gefäßsystem. Es ist eine relativ seltene Erkrankung. Sie werden begleitet von ausgeprägten anatomischen Funktionsstörungen der Extremitäten und früh führen zu einer Behinderung der Patienten.

Ungünstige Faktoren können verschiedene Vergiftungen (z.B. eine schwere Grippe, Lungenentzündung, etc.), sowie Verletzungen, Vergiftungen usw.

Prädisponierende Ursachen für die Entwicklung der verschiedenen Arten von Missbildungen des Fötus sind das Rauchen und der Konsum von Alkohol, wobei in gleicher Weise wie die zukünftige Mutter und Vater.

In der Diagnostik spielt eine wichtige Rolle bei der Beobachtung der Eltern in Erster Linie Mütter, die in der Regel mehr Zeit mit dem Kind verbringt das erste Jahr seines Lebens.

Stadium der Erkrankung

Die klinischen Symptome von Krampfadern verändern sich im Laufe Ihrer Entwicklung und sind abhängig vom Stadium der Erkrankung.

Bei einigen Patienten noch bis zum erscheinen der Erweiterung der oberflächlichen Venen entstehen Beschwerden über Müdigkeit, Schweregefühl in den Beinen am Ende des Arbeitstages, falsche Schmerzempfindungen in irgendeiner der Abteilung des Unterschenkels. Die meisten dieser Empfindungen erscheinen in den typischen Bereichen der größten Lokalisierung von Venen kommunizieren (verbinden), wo in der Zukunft gibt es eine lokale Erweiterung der stammvenen. Oft entstehen die äußeren Anzeichen der Krankheit in Form von Erweiterungen der Venen vorausgeht, das auftreten von unangenehmen Empfindungen in diesem Bereich.

Der Beginn der Erkrankung manifestiert sich in Form von leichten oder mäßig ausgeprägte Krampfadern, die tritt am häufigsten im oberen Drittel der Unterschenkel, kann aber primär erscheinen in allen Abteilungen einer oder beider unteren Extremitäten gleichzeitig. Erweiterte Venen weich im Griff, leicht nachlässt, Haut nicht verändert.

Methoden der Behandlung von Krampfadern

Behandlung von Krampfadern

Phytotherapie

Das Interesse an Heilpflanzen ist nicht zufällig. Zusammen mit dem anwachsenden Strom von Arzneimitteln erhöht und die Anzahl der Nebenwirkungen von allergischen Reaktionen und schweren Komplikationen bis zu Veränderungen des genetischen Apparates. Phytotherapie praktisch ohne Nachteile der Pharmakotherapie. Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei der Behandlung wird empfohlen, die Anwendung der Heilkräuter, die in die Staatliche arznei, wobei nur ungiftige Pflanzen mit minimal ausgeprägter Toxizität.

Von besonderer Bedeutung ist die Behandlung von Kräutern, die antiken Ursprünge. Auf der Grundlage der jahrhundertelangen Erfahrung bewiesen, dass die Phytotherapie ist ein unverzichtbares, praktikable und wirksame Methode zur Behandlung von Krampfadern.

Die heilenden Eigenschaften der Pflanzen verwendete die Menschheit seit langem. Pflanzen – unerschöpfliche Vorratskammer der chinesischen Heilkräuter. Im Laufe der Geschichte der Menschheit die Pflanzen werden von Menschen mit dem Ziel der Behandlung, und viele von Ihnen fest besetzen einen Ehrenplatz in der wissenschaftlichen Medizin. Mehr als 30 % aller pharmakologischen Medikamente wurden auf der Grundlage der Pflanzen. In den Pflanzen sind die Alkaloide, Vitamine, Spurenelemente, biologisch aktiven Stoffe in bestimmten Verhältnissen, die verursachten im Laufe der gesamten Evolution, bei der Interaktion von Pflanzen mit Ihrer Umwelt. In diesem-das ist der Vorteil von pflanzlichen Präparaten im Vergleich zu Arzneimitteln, die durch Synthese im Labor oder einer Auswahl in einer isolierten Form.

Heilende Wirkung von Heilpflanzen

Die Rolle von Heilpflanzen in der Behandlung von vielen Krankheiten ist nicht zu leugnen. Worauf beruht die heilende Wirkung von Heilpflanzen? Heilpflanzen im Laufe der lebensttigkeit synthetisieren verschiedene Chemische Substanzen, darunter viele biologisch aktive verbindungen, die auf den menschlichen Organismus eine pharmakologische Wirkung. Nach der chemischen Natur, biologisch aktive Stoffe sind sehr vielfältig. Diese Glykoside, Alkaloide, Kohlenhydrate, ätherische und Fette öle, Gerbstoffe, organische Säuren, Vitamine, Spurenelemente, flüchtige, Enzyme, Polypeptide, Hormone.

Heilpflanzen enthalten in der Regel Dutzende von chemischen Gruppen, wobei in einer streng ausgewogener Menge für den menschlichen Körper.

Kohlenhydrate – die häufigsten in Pflanzen eine Gruppe von verbindungen. Sie sind Monosaccharide – Xylose, Glucose, Galactose, Fructose, – bernehmend die aktive Beteiligung in der metabolischen Stoffwechselprozessen des Körpers.

Ribose direkt beteiligt an der Synthese von RNS, das ist der wichtigste Baustoff der zellulären HCV-Genotypus.

Weit verbreitet in Pflanzen Uran Säure. Der Nachteil dieser verbindungen ist die Ursache der schweren Krankheit – Phenylketonurie, die zum Tod des Patienten (unbehandelt).

Stark vertreten sind in Pflanzen und Polysaccharide: Cellulose, Lignin, Stärke, Insulin, Pektin, Zellulose.

Cellulose ist der Baustoff des Bindegewebes des Körpers, Cellulose spielt eine große Rolle bei der Aufrechterhaltung der normalen Stoffwechselprozesse im Verdauungstrakt und in den Körper als ganzes.

Insulin ist nützlich für die Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus, Pektin hat adsorbierenden und adstringierende Eigenschaften, beschädigte Gewebe desinfiziert. Auf Carbon Gruppen Pektin befinden sich die Kationen verschiedener Metalle (Kalium, Calcium, Magnesium, Molybdän, etc.), daher bei der Behandlung von Pektine sind in der Lage Kationen auszutauschen Kationen von Metallen auf Schwermetalle (Quecksilber, Blei, Strontium) und schützen so den Organismus.

Pektin ist hilfreich für die Prävention und Behandlung von vaskulären Anomalien (einschließlich Varizen). Er reguliert die Stoffwechselprozesse in den Wänden der Blutgefäße und der Geschwindigkeit des Blutflusses. Aus einer heilpflanze, enthält Pektine und Insulin (Wurzel Alant, Ginseng, Lindenblüten, Löwenzahn, Wegerich Blätter, etc.), sind Abkochungen, Infusionen.

Für Gebühren Heilkräuter oft verwenden die Eibischwurzel, die Früchte der Erdbeere und der Heidelbeere, Lindenblüten, Wegerich Blätter, etc.

07.09.2018