Krampfadern (varicose veins)

Krampfadern - Krankheit, begleitet durch die Verdünnung der Venenwand, Vergrößerung des Lumens der Venen und Bildung von aneurysm-like knotty Erweiterungen. In der Regel, Gespräch über die variköse Erweiterung der Venen, beinhalten eigenständige Erkrankungen - Erkrankungen der unteren Extremitäten variköse. Die warikosnaja Krankheit manifestiert ein Gefühl von schwere in den Beinen und Müdigkeit, Schwellungen der Füße und Unterschenkel, die nächtlichen Krämpfe in den Beinen, visuellen der subkutanen Venen mit Bildung von venösen Knoten. Innerhalb von Krampfadern kann durch die Venenentzündung, die thrombophlebitis, die Entwicklung der chronischen venösen Insuffizienz und der Bildung von trophischen Geschwüren. Die wichtigste Methode der Diagnose von Krampfadern und Ihren Komplikationen ist UZDG.

Krampfadern (varicose veins)

Varizen

Krampfadern (varicose veins) - Pathologie der Venen, manifestiert sich in deren Erweiterung izvitiya, Zerstörung des Apparates. Erste Symptome sind die Bildung von Besenreisern, Schwellungen der subkutanen Venen, die Bildung von Knoten, Venen Schmerzen, Schweregefühl in den Beinen. Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten Symptome einer chronischen Insuffizienz des venösen Blutkreislauf: Schwellung der Füße und Unterschenkel, Krämpfe in der Wadenmuskulatur, cruris venosum, Thrombophlebitis, Risse Krampfadern veränderten Venen.

Unter bestimmten Bedingungen (bestimmte Krankheiten, angeborene Pathologie) erweitert werden können nicht nur die Venen der unteren Extremitäten. So, Portale hypertension verursachen Krampfadern der Speiseröhre. Bei der Varikozele ergab Krampfadern der samenstrang, bei Hämorrhoiden - Krampfadern in den Anus und unteren Rektum. Unabhängig von der Lokalisation des Prozesses gibt es eine genetische Prädisposition für die Entwicklung von Krampfadern im Zusammenhang mit einer angeborenen Schwäche der Gefäßwand und Insuffizienz der Venenklappen.

Krankheiten, begleitet von Krampfadern in verschiedenen Bereichen des menschlichen Körpers, mit Ausnahme der unteren Extremitäten, einzelne Artikel gewidmet. In diesem Artikel werden wir reden über eine eigenständige Krankheit - variköse Erweiterung der Venen der unteren Extremitäten.

Krampfadern - Krankheit, begleitet von der oberflächlichen Venen, Versagen der Venenklappen, die Bildung von subkutanen Knoten und gestörter Blutfluss in den unteren Extremitäten. Verschiedenen Studien zufolge im Bereich der Phlebologie varicose veins leiden 30 bis 40% der Frauen und 10 bis 20% der Männer im Alter von 18 Jahren.

Der Mechanismus der Entwicklung von Krampfadern

Die warikosnaja Krankheit

Die Venen der unteren Extremitäten bilden ein umfangreiches Netzwerk, bestehend aus subkutanen und tiefen Venen, die miteinander verbunden perforating (mitteilsam) Venen. Durch die oberflächlichen Venen der Abfluss des Blutes aus der Unterhaut und der Haut, durch die tiefen - von den übrigen Geweben. Communicating Gefäße dienen zum Druckausgleich zwischen den tiefen und oberflächlichen Venen. Das Blut in ihm normalerweise fließt nur in eine Richtung: von den oberflächlichen Venen zu den tiefen.

Die Muskelschicht der Venenwand schwach und kann nicht zwingen, das Blut nach oben zu bewegen. Das Blut fließt von der Peripherie zum Zentrum wird durch die Restmenge des Blutdrucks und den Druck der Sehne, die sich in der Nähe der Blutgefäße. Eine wichtige Rolle spielt die so genannte Muskel-Pumpe. Bei körperlicher Anstrengung die Muskeln kontrahieren und das Blut nach oben ausgepresst, da die Bewegung nach unten verhindern die Venenklappen. Auf die Aufrechterhaltung der normalen Durchblutung und ständigen venendruck beeinflusst den venösen Tonus. Der Druck in den Venen unterliegt vasomotor Center, befindet sich im Gehirn.

Insuffizienz der Ventile und die Schwäche der Gefäßwand führen dazu, dass das Blut unter der Wirkung der Muskelpumpe zu fließen beginnt nicht nur nach oben, sondern nach unten, indem übermäßigen Druck auf die Wände der Blutgefäße, was zu einer Erweiterung der Adern, die Bildung von Knoten und Weiterentwicklung klappenfehler Herzinsuffizienz. Gestörten Blutfluss in mitteilsam Adern. Reflux von Blut aus dem tiefen Gefäße in der oberflächlichen führt zu einer weiteren aufsteigenden Druck in den oberflächlichen Venen. Die Nerven, die sich in den Wänden der Venen, serviert Signale in der vasomotorischen Zentrum, das gibt den Befehl venöse Ton zu erhöhen. Wien nicht mit der erhöhten Belastung fertig zu werden, allmählich erweitert, gedehnt, sich gewunden. Der erhöhte Druck führt zu einer Atrophie der Muskelfasern der Venenwand und der Tod der Nerven beteiligt bei der Regulation des venösen Tonus.

Risikofaktoren für Varizen

Krampfadern - polyethical Krankheit. Es gibt mehrere Faktoren, die erhöht das Risiko von Krampfadern:

  1. Genetische Veranlagung, aufgrund der Schwäche der Gefäßwand infolge Insuffizienz des Bindegewebes.
  2. Schwangerschaft. Es wird angenommen, dass varicose veins in der Schwangerschaft entwickelt sich wegen der Zunahme des Volumens der zirkulierenden Blut und Kompression der retroperitoneal Venen des schwangeren Uterus.
  3. Adipositas ist ein nachgewiesener Risikofaktor die Entstehung von Krampfadern. Wenn der Body-Mass-index steigt bis zu 27 kg/m2, das Risiko der Entwicklung der Krankheit steigt auf 33%.
  4. Lifestyle. Das Risiko für Krampfadern steigt, wenn langes sitzen oder stehen, dauerhafte statische Belastungen - vor allem im Zusammenhang mit dem heben von schweren gewichten. Nachteilige Auswirkungen auf den Verlauf der Krankheit haben Korsetts, beitragend der Erhöhung der intraabdominellen Druck und enge Kleidung, crushing trunk Wien im Bereich inguinal.
  5. Ernährungsgewohnheiten. Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krampfadern steigt mit einem geringen Gehalt in der Diät von Obst und rohem Gemüse. Das Defizit der Rohfaser führt zu einer chronischen Verstopfung, und der Mangel an bestimmten Nährstoffen - zum Versto der Wiederherstellung der Struktur der Venenwand.
  6. Störungen im Hormonhaushalt. Gewissen Einfluss auf die Prävalenz der Krankheit hat eine weite Verbreitung Mittel hormonellen Kontrazeptiva und Hormonpräparate, die angewendet werden bei der Behandlung von Osteoporose und menopause-Syndrom.

Klassifizierung von Krampfadern

Es gibt mehrere Klassifikationen der Krampfadern. Diese Vielfalt ist aufgrund der polyethiologic Krankheit und viele Varianten der Krampfadern.

Post-production Klassifizierung

Die Russischen phlebologists angerufen verbreitet schrittweisen Klassifizierung von Krampfadern Variante ist die Klassifizierung V. S. Saweljew:

  • Stadium der Kompensation (Saveliev - Zahlung A). Es gibt keine Beschwerden. Bei der Untersuchung treten Krampfadern auf einem oder zwei Beinen.
  • Phase subcompensation (Saveliev - Ausgleich B). Bei der Untersuchung an den Beinen sichtbar ausgeprägte Krampfadern. Die Patienten Klagen über ein Gefühl von Blähungen, Parästhesien ("Ameisenlaufen") im Bereich der Beine, nächtliche Krämpfe. Es gab einige Schwellung der Füße, Knöchel und Schienbeine in den Abendstunden. Am morgen Schwellungen verschwinden.
  • Die Phase der Dekompensation. Zu den genannten Gründen align Dermatitis, Ekzem. Patienten besorgt über Juckreiz. Die Haut wird trocken, glänzend, dicht спаянной mit Unterhautgewebe. Kleine Blutungen und nachfolgende Ablagerung von hemosiderin bedingen die Hyperpigmentierung.

Moderne russische Klassifizierung vorgeschlagen, im Jahr 2000, spiegelt den Grad der chronisch venösen Insuffizienz, eine Form von Varizen und Krampfadern sind verursacht durch adert Komplikationen.

Die Klassifikation nach Formen

Unterscheiden Sie die folgenden Formen von Krampfadern:

  • Segmentale Läsion subkutanen und intracutaneous Gefäße ohne Reflux.
  • Segmentale Venenleiden mit abnormale Entladung für die Oberfläche oder kommunikativen Adern.
  • Häufige Venenleiden mit abnormale Entladung für die Oberfläche oder kommunikativen Adern.
  • Häufige Venenleiden mit abnormale Entladung über die tiefen Venen zurück.
Internationale Klassifikation

Es gibt anerkannte internationale Klassifikation von Varizen, benutzt von den ärzten in vielen Ländern der Welt:

  • Klasse 0. Anzeichen von Krampfadern fehlen. Die Patienten Klagen über Schweregefühl in den Beinen.
  • Klasse 1. Optisch bestimmt Besenreiser Krampfadern und Besenreiser (Teleangiektasien). Bei einigen Patienten nachts gibt es Muskelkrämpfe.
  • Klasse 2. Bei der Untersuchung des Patienten sichtbar erweiterte Venen.
  • Klasse 3. Treten Schwellungen der Füße, Knöchel und Schienbeine, die nicht verschwinden nach einer kurzen Rast.
  • Klasse 4. Bei der Untersuchung zeigte Anzeichen von lipodermatosclerosis effektiv gewesen (Dermatitis, Hyperpigmentierung der Unterschenkel).
  • Klasse 5. Gebildet prejudiced.
  • Klasse 6. Entwickeln hartnäckige Geschwüre.

Symptome von Krampfadern

Klinische Manifestationen der Krankheit hängt von dem Stadium der Krampfadern. Einige Patienten noch vor dem auftreten visueller Symptome der Krankheit Klagen über Schweregefühl in den Beinen, Müdigkeit, lokale Schmerzen im Bereich der Beine. Vielleicht ist die Entstehung von Teleangiektasien. Zeichen der venösen Abfluss fehlt. Häufig wird die Krankheit im Stadium der Kompensation asymptomatisch, und die Patienten nicht versuchen, einen Arzt. Bei der Untersuchung physical kann durch eine lokale Krampfadern, meist im oberen Drittel des Unterschenkels. Erweiterte Venen sind weich, gut recede, die Haut über Sie nicht geändert.

Patienten mit varicose veins im Stadium subcompensation Klagen über vorübergehende Schmerzen, Schwellungen, die bei längerem Aufenthalt in einer aufrechten Position und verschwinden in der Rückenlage. Physically (besonders am Nachmittag) kann durch eine pastosity oder kleinere Schwellungen im Bereich der Knöchel.

Patienten mit varicose veins Dekompensation Klagen über ständige Schweregefühl in den Beinen, dumpfe Schmerzen, Müdigkeit, nächtliche Krämpfe. Juckreiz, ausgeprägter in den Abend ein Vorbote von trophischen Störungen. Bei der äußeren Untersuchung ergab eine ausgeprägte Krampfadern und Globale Verletzung der venösen Hämodynamik. Die Deponierung große Menge an Blut in den betroffenen Gliedmaßen in einigen Fällen kann dazu führen, dass übelkeit und das in Ohnmacht fallen wegen des Blutdrucks.

Palpatory definieren erweiterte, stressige, Wien tautoelastic Konsistenz. Die Wände der betroffenen Venen auf der Haut gelötet. Lokale Vertiefung im Bereich der Verwachsungen sprechen von migrierten periphlebit. Optisch zeigt sich Hyperpigmentierung der Haut, Läsionen cyanosis. Subkutane Gewebe in den Bereichen Hyperpigmentierung verdichtet. Die Haut ist rau, trocken, lässt es sich nicht nehmen in der Lidfalte. Markiert dyshidrosis (oft - anhidrosis, seltener Hyperhidrose). Trophische Störungen erscheinen besonders Häufig auf der Vorder-Innenfläche des Unterschenkels im unteren Drittel. In den geänderten Bereichen Ekzem entwickelt, auf deren hintergrund später bilden sich Geschwüre.

Diagnose von Krampfadern

Die Diagnose ist nicht schwierig. Für die Beurteilung der schwere der hämodynamischen Störungen angewendet Duplex-angioscanning, UZDG der Venen der unteren Extremitäten. Kann verwendet werden, radiological, Radionuklid Forschungsmethoden und rheovasography unteren Extremitäten.

Behandlung von Krampfadern

Bei der Behandlung von Patienten mit varicose veins verwendet drei grundlegende Methoden:

  • Konservative Therapie von Krampfadern

Die konservative Therapie umfasst die Allgemeine Beratung (Normalisierung der motorischen Aktivität, Reduzierung der statischen Belastung), Bewegungstherapie, Anwendung von elastic Kompression (Kompressionsstrümpfe, elastische binden), Behandlung phlebotonic (Diosmin + Hesperidin, Rosskastanien-Extrakt). Konservative Therapie nicht zu einer vollständigen Heilung führen und reparieren bereits erweiterte Venen. Gilt als vorbeugende Maßnahme, im Vorfeld der Operation und bei der Unmöglichkeit der chirurgischen Behandlung von Krampfadern.

  • Compression Sklerotherapie von Krampfadern
Kompressionnaja die Sklerotherapie von Krampfadern

Bei dieser Methode der Behandlung erfolgt eine Einführung in die erweiterte Vene eine spezielle Vorbereitung. Der Arzt durch eine Spritze in eine Vene injiziert elastischen Schaum, der das betroffene Gefäß füllt und bewirkt, dass es ein Krampf. Der Patient wird dann zu ziehen kompressionniy den Strumpf, der die Vene in collided Zustand. Nach 3 Tagen der Venenwand verklebt. Der Patient trägt Strumpf für 1-1,5 Monate, bis keine Bildung von dichten Verwachsungen. Indikationen für die Kompression Sklerotherapie - Krampfadern, nicht komplizierte Rückfluß aus den tiefen Gefäßen in das Oberflächenwasser durch kommunikative Ader. Bei Vorhandensein von solchen pathologischen Reset die Wirksamkeit der Kompression Sklerotherapie wird drastisch reduziert.

  • Operative Behandlung von Krampfadern

Die wichtigste Methode der Behandlung von komplizierten Reflux durch kommunikative Venen Krampfadern ist eine Operation. Zur Behandlung von Krampfadern angewendet wird eine Vielzahl von operativen Techniken, einschließlich der mit der Verwendung der microsurgical Techniken, Radiofrequenz-und Laser-Koagulation der betroffenen Venen.

In der Anfangsphase von Krampfadern produzieren photokoagulation oder entfernen von Besenreiser mit Laser. In deutlichem variköse Erweiterung zeigt phlebectomy - Entfernung der veränderten Venen. Derzeit ist diese Operation immer häufiger durchgeführt, mit der Anwendung weniger invasiver Techniken - miniblectomy. In Fällen, in denen varicose veins kompliziert Ader thrombosis während des ganzen und dem Beitritt der Infektion, zeigt die Operation Troyanova-Trendelenburg.

Prävention von Krampfadern

Eine wichtige präventive Rolle spielt die Bildung der richtigen Verhaltens-Stereotypien (liegen ist besser als sitzen und gehen ist besser als stehen). Wenn Sie zu lange stehen oder sitzen, müssen Sie regelmäßig belasten die Muskeln der Unterschenkel, verleihen Ihren Beinen eine erhabene oder eine horizontale Position. Nützlich, um mit den vorgegebenen Sportarten (schwimmen, Radfahren). Während der Schwangerschaft und bei schwerer Arbeit wird empfohlen, die Mittel der elastischen Kompression. Bei den ersten Anzeichen von Krampfadern sollten Sie sich zum phlebologist.