Krampfadern an den Beinen: ist es möglich, für immer loswerden?

Krampfadern ist eine Krankheit, die ernsthafte Beschwerden verursacht und einen negativen Einfluss auf die Lebensqualität. Über diese Krankheit bekannt war, noch seit der Zeit des Hippokrates – und er ließ sich schon damals durch chirurgische Eingriffe. Derzeit gibt es mehrere Wege für den Umgang mit der Krankheit der Adern auf den Beinen, und viele von Ihnen sind schmerzfrei, aber alle Frauen so ungern zum Arzt-der Phlebologe. Wie loswerden von Krampfadern einfache Weise? Und Sie können loswerden dieser Krankheit ohne Operation? Auf diese und andere Fragen versuchen zu beantworten in diesem Artikel.

wie loswerden von Krampfadern

Was ist der Varizen?

Krampfadern sind gekennzeichnet durch einen Verlust der Elastizität, Erweiterung und Dehnung von Blutgefäßen. Und begleitet von Schwellungen, Müdigkeit, brennen, schwere in den Beinen, das auftreten von vaskulären Netz.

Am häufigsten von dieser Krankheit betroffen Gefäße der unteren Extremitäten, seltener Gefäße des kleinen Beckens und der Gebärmutter. Verlangsamung des Blutflusses kann es zur Bildung von Blutgerinnseln und trophischen Geschwüren.

Die Diagnose von inneren Krampfadern kann nur der Arzt, während die venöse Insuffizienz der unteren Extremitäten kann auf einen Blick erkennen. An den Beinen Besenreiser erscheinen, geschwungene Knötchen Venen, und die Haut über Ihnen beginnt sich zu verschlechtern und verändern die Natürliche Farbe (dunkel).

Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Bekämpfung dieser gefährlichen Krankheit: chirurgische, kombinierte Techniken, der Ansatz, zum Beispiel, Behandlung von Krampfadern Ton. Aber in jedem individuellen Fall die Methode wählt der Arzt je nach Stadium der Varizen, Lokalisation, das Vorhandensein von Komplikationen und dem Alter des Patienten.

Die beste Behandlung — Prävention

Vererbt wird nicht die Krankheit selbst, sondern nur die Veranlagung dazu, so eine richtige Lebensweise kann erheblich reduzieren, wenn nicht für die Entwicklung von Krampfadern zu verhindern, dass in Zukunft ermöglichen, eine Operation vermieden werden.

Was muss man bei Vorhandensein der Veranlagung oder einer Krankheit?

  1. Um in Ihrer Ernährung Lebensmittel, erhöhen Sie die Elastizität der Wände der venösen und Blutverdünnung, nämlich: Meeresfrüchte, Fisch, Haselnüsse, Heidelbeeren, Vogelbeeren, Sanddorn, Zitronen, Feigen, äpfel.
  2. Aufgeben Fett, scharf und salzig, begrenzen Sie die Aufnahme von zuckerhaltigen und stärkehaltigen Lebensmitteln.
  3. Tragen Sie keine enge Kleidung, Schuhe und Heels mehr als 5 cm.
  4. Aufgeben Gewohnheiten sitzen «Bein zu Bein». Beobachten Sie Ihr Gewicht.
  5. Die Annahme zu verweigern heiße Bäder, Saunen und Bäder.

Massage bei Krampfadern der unteren Extremitäten – das ist eine einfache und zugleich wirksame Verfahren, das oft verwendet wird als Hilfsmittel. Mit Hilfe dieser Methode kann die Durchblutung zu verbessern und die Ermüdung der Beine.

Körperliche Aktivität

Die Wadenmuskeln wirken als zusätzliche Pumpe, die für den Ausstoß des Blutes aus den unteren Gliedmaßen. Bei Bewegungsmangel dieser Mechanismus im Leerlauf, in Folge dessen gibt es Besenreiser und andere Symptome der Krankheit. Bei sitzender Tätigkeit, wenn keine Möglichkeit zum Abmelden vom Tisch, man kann die Rollen mit der Socke an der Ferse, bei stehendem – Lauf mit dem Fuß auf den anderen. Der beste Helfer bei Krampfadern – walking. Beim springen und laufen kann nur in der Anfangsphase. Über Krafttraining und Gewichtheben haben, zu vergessen.

Medikamentöse Behandlung

In den frühen Stadien der Krankheit können helfen, spezielle Medikamente– Tabletten, Kapseln, Salben, Gele und Extrakte zur äußeren Anwendung. Diese Mittel lindern Schwellungen, Müdigkeit in den Beinen, stärken die Wände der Blutgefäße und verlangsamen die weitere Entwicklung von Krampfadern. Mit Hilfe von Medikamenten nicht schnell und dauerhaft loszuwerden Kreislauf-Gitter und die Krankheit selbst, aber dauerhafte und regelmäßige Konsum von Spezialwerkzeugen ermöglicht es, eine positive dauerhafte Wirkung. Erzielen das beste Ergebnis kann bei einmaligem Einsatz von Tabletten und Outdoor-Salben. Der einzige Nachteil von Tabletten und Kapseln – sind kontraindiziert im ersten Trimester der Schwangerschaft und Stillzeit.

Tipp: bestimmte Mittel müssen vom Arzt verschrieben werden und nur nach der durchgefhrten berprfung wird.

Kompressionstherapie

Behandlung von Krampfadern

Auf den gestarteten Stadien der Krampfadern ärzte empfehlen das tragen von Kompression Unterwäsche oder Aufwickeln auf die Beine elastische Binde. Diese Methoden verringern das Lumen der Venen, fördert Ihre Wiederherstellung, lindern Schwellungen, Wiederherstellung der Durchblutung und stoppen das Fortschreiten der Krankheit. Der Vorteil der Kompressionsstrümpfe ist, dass Sie sich leicht auftragen und sieht sehr ähnlich wie herkömmliche Strumpfhosen und Strümpfen. Solche Unterwäsche getragen werden kann auch als vorbeugende Maßnahme, vor allem während der Schwangerschaft.

Tipp: Kompressionskleidung und der Grad der Kompression kann abgeholt werden nur dem Arzt unter Berücksichtigung der Größe und dem Zustand der Venen des Patienten.

Chirurgische Techniken

Die oben genannten Methoden sind nur in der Lage zu stoppen die Entwicklung der Krankheit, sondern befreien Sie von den äußeren Symptomen von Krampfadern wie Besenreiser oder Gefäße zum Vorschein kommenden, fast unmöglich. Entfernen Sie diese Mängel können nur mit Hilfe eines solchen chirurgischen Eingriffen, wie:

  • Laserkoagulation – intravaskuläre Chirurgie, überwuchern des Kanals;
  • löschen von problematischen Blutgefäße durch kleine Schnitte an den Füßen durch eine spezielle Sonde;
  • Sklerotherapie ist ein «Verkleben» der betroffenen Gefäße.

Der Vorgang schließt nicht die Entwicklung von Rezidiv – gelöscht werden nur die problematischen Blutgefäße und Knoten. Deshalb ist es wichtig, die richtige Lebensweise und Empfehlungen von ärzten, denn auch die gesunden Venen mit der Zeit können krank werden.

07.12.2018